Sie haben bereits vom “Affiliate Marketing” gehört? Dass sich damit einfach Geld verdienen lässt. Stimmt das wirklich? Als Online Marketing Agentur erhalten wir von Interessenten oft die Frage: “Was ist Affiliate Marketing und kann es mir und meinem Unternehmen etwas nutzen?”  Nach dem Lesen dieses Blogbeitrags werden Sie wissen, was der Begriff “Affiliate Marketing” bedeutet, wie es funktioniert und ob es Ihnen als Unternehmer nützt.

Hierbei handelt es sich um einen Auszug unseres Skriptums “Digitales Marketing – Wie Unternehmen im Internet Kunden gewinnen”. Dieses Skriptum, verfasst von Inhaber Manuel Diwosch, wurde bzw. wird auch an Hochschulen im deutschsprachigen Raum eingesetzt.

Affiliate Marketing: Einfach erklärt

Affiliate heißt so viel wie „angliedern“. Beim Affiliate-Marketing gliedern Sie als Unternehmer (Merchant) Vertriebspartner (Affiliates) an die Vermarktung Ihres Produkts an. Diese Affiliates erhalten nach getätigter Handlung der Kunden (z.B. Kauf einer Ware) eine Provision.

affiliate-banner

 Affiliate-Banner-Einblendung der ehemaligen Airline airberlin.com (12.07.2019)

Wollen Sie für ein Unternehmen ein Produkt/eine Dienstleistung verkaufen, so bietet sich vielleicht das Affiliate-Marketing an, um die Findability-Ebene mit Hilfe angegliederter Affiliates maßgeblich zu erweitern. Andere Websitenbetreiber könnten dann auf deren Websites das von Ihnen gewünschte Angebot bewerben.

In der Regel leitet der Affiliate den Interessenten von seiner Website auf die Ihres Angeobts. Mit einem Cookie wird der Browser des Interessenten markiert.

Die Provision für diese Werbeleistung erhalten die Affiliates je nach Vergütungsmodell z. B. bei Verkauf der Ware (Sale-Modell), bei Umleitung eines Seitenbesuchers (Pay-per-Click), bei Eintragung in den Newsletter/Mitgliederbereich (Lead-Modell) etc.

darstelllung-affiliate-marketing

Darstellung eines Verkaufs und der Provisionierung im Affiliate-Marketing

Um als Merchant Affiliate-Marketing zu betreiben, gibt es zwei gängige Möglichkeiten:

  1. Sie melden sich bei einem Affiliate-Netzwerk an. Diese fungieren als Schnittstelle zwischen Ihnen und Ihren Affiliates und kümmern sich um die Administration der Technik, die Kontaktmöglichkeiten zu den Affiliates und die finanzielle Abwicklung.
  2. Sie übernehmen die Betreiberfunktion und kümmern sich um die gesamte Abwicklung selbst. Mittels sogenannter In-House-Programme wäre dies möglich. Allerdings spielt diese Form des Affiliate-Marketings im deutschsprachigen Raum kaum eine Rolle.

Beliebte Affiliate-Netzwerke sind Beispielsweise das hauseigne Partnernet von Amazon (partnernet.amazon.de), www.awin.com, www.affili.net, www.belboon.de, www.superclix.de, www.tradedoubler.com und einige mehr. Um das ideale Netzwerk für Sie zu finden, sollten Sie sich die Bedingungen und Kosten genau durchlesen und vergleichen. Sie können auch mehrere Netzwerke für Ihr Produkt nutzen.

Kosten vs. Nutzen: Zwischen Chance und Gefahr im Affiliate-Marketing

Der Vergleich und eine genaue Kosten-Nutzen-Kalkulation sind im Affiliate-Marketing von essentieller Bedeutung. Gerade die Teilnahme an den großen Affiliate-Netzwerken ist im deutschsprachigen Raum mit Kosten verbunden.

Kein Wunder: Die Netzwerke stellen einerseits funktionierende Technik zur Verfügung, die Sie sonst erst für Ihr eigenes Programm In-House entwickeln müssten. Andererseits bieten die großen Netzwerke auch Kontakt zu enorm vielen Publishern – also Ihren zukünftigen Werbepartnern. All das müssen Sie dadurch nicht erst aufbauen.

Hat man also ein entsprechend lukratives und gutes Produkt, sollte man sich auf den ersten Blick von den Kosten nicht abschrecken lassen, sondern lieber professionell kalkulieren.

Stellen Sie dazu die Ausgaben, den möglichen Einnahmen gegenüber. Überprüfen Sie ganz genau, ob die Margen Ihres Angebots hoch genug sind, um die Provisionen und Fixkosten bei einer realistischen Zahl an Affiliates und Verkäufen zu decken. Und: Machen Sie sich einen realistischen Fahrplan und kontrollieren Sie immer, wo Sie stehen. Nur dann können Sie mit nötigen Anpassungen Kurskorrekturen vornehmen.

Sie möchten mehr über digitales Marketing und seine Disziplinen erfahren?

Zahlreichen Themen und Fragen rund um das digitale Marketing beantworten Ihre klickbeben Experten in den Beiträgen in unserem Blog. Stöbern Sie jetzt durch bereits veröffentlichte Beiträge und abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Neuigkeiten aus der Online-Marketing Welt mehr zu verpassen!

Foto: © photon_photo – stock.adobe.com

online-marketing-manager-klickbeben

Bock auf "an geilen Job?"

Bei uns gibt's gleich drei davon! Klicken Sie sich durch und bewerben Sie sich.

Zu den Jobs

You have Successfully Subscribed!